Herzlich Willkommen

 

Das hört man so darüber...

So ist es wirklich...
Fünf eiserne Regeln Fünf biologische Naturgesetze, das erste nennt sich "Die eiserne Regel des Krebs".
So genannt, da Hamer anfangs dachte, dass sie sich nur auf Krebs bezieht.
esoterisch Absolute Wissenschaftlichkeit. Keine Theorie über Krankheitsentstehung sondern Ursachenbenennung ohne Wahrscheinlichkeitsaussage.
Enzieht den esoterischen Krankheitstheorien die Grundlage.
Psychosekte Man kann nicht Anhänger eines Naturgesetzes sein. Keine sektiererische Struktur, bzw überhaupt keine Struktur.
seelischer/psychischer Konflikt biologischer Konflikt - Psyche, Gehirn und Organ reagieren synchron auf biologische Bedürfnisse, z.b. Speichelfluss nach Erblicken von Nahrung.
rassistisch Durch das Verständnis der Naturgesetze wird bewusst: Alle sind gleich, und wir verstehen warum jemand wie handelt. Charakterzüge, Krankheiten, alles keine Rätsel mehr. Die Naturgesetze entziehen dem Rassismus die Grundlage.
Schmerzen sind gut und man darf nichts dagegen tun Man weiß wann und warum Schmerz entsteht und im Idealfall kann man die noch bestehende Dauer des Schmerzes auf den Tag genau ermitteln. Schmerzen kann man selbstverständlich mit wirksamen Mitteln begegnen. Egal ob nun medikamentös oder durch Oma's Hausmittelchen.

selbsternannter Wunderheiler

Kein Therapeut der Neuen Medizin bezeichnet sich als Heiler (außer er hat es noch nicht so richtig verstanden...). Wundersame Spontanheilungen sind erklärbar. Der Verlauf der Krankheit ist prognostizierbar, d.h. die kommenden Beschwerden und die Dauer der Beschwerden.
   
 Heilen durch Nichtstun  Nichtstun ist suizidales Verhalten

 

 

Eurer Dr. Meisenpiep

 




Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!